UPDATE 15.11.2013: Seit kurzem haben wir auch die Tabellen zum Verpflegungsmehraufwand 2014 für Sie aufbereitet.

Pünktlich zum 01.01.2013 gelten auch neue Pauschalen für den Verpflegungsmehraufwand 2013 (dem sog. Tagegeld). Bereits im letzten Jahr haben wir alle Pauschalen 2012 tabellarisch aufbereitet, für 2013 soll dies im Rahmen dieses Artikels nun ebenfalls geschehen. Alle Informationen in diesem Beitrag beziehen sich auf die entsprechende Veröffentlichung des Bundesministeriums der Finanzen, eine Gewähr kann nicht gegeben werden.

Verpflegungsmehraufwand 2013

Wer innerhalb Deutschlands auf Dienstreise ist, den interessieren die Pauschalen für das Tagegeld / den Verpflegungsmehraufwand 2013 in Deutschland. Ab dem 01.01.2013 gelten folgende Spesenpauschbeträge:

Zeit der Abwesenheit ab 8 Stunden 14-24 Stunden ab 24 Stunden
Pauschale 2013 6 Euro 12 Euro 24 Euro

Beispiel: An den Sätzen hat sich also gegenüber 2012 nichts geändert. Wir untermauern diese Tabelle daher mit dem Beispiel, dass bereits im letzten Jahr gegeben worden ist: Ein Reisender fährt 3 Tage auf Dienstreise. Am 1. Tag geht es um 9 Uhr los, am 3. Tag kehrt der Reisende um 19 Uhr von seiner Dienstreise zurück. Als Entschädigung erhält er in Summe einen Verpflegungsmehraufwand in Höhe von 48 Euro von seinem Arbeitgeber erstattet. Unternehmer auf Dienstreisen können diesen Pauschalbetrag zum Verpflegungsmehraufwand in Höhe von 48 Euro entsprechend steuerlich geltend machen. Der Gesamtbetrag setzt sich dabei aus folgenden Positionen zusammen:

  1. Tag 1 geht von 9 bis 24 Uhr (also 15 Stunden) = 12 Euro.
  2. Tag 2 geht von 0 bis 24 Uhr (also 24 Stunden) = 24 Euro.
  3. Tag 3 geht von 0 bis 19 Uhr (also 19 Stunden) = 12 Euro.

Übrigens: Nicht nur für die Verpflegung gibt es eine Pauschale, sondern auch für die Übernachtung. Die Übernachtungspauschale in Deutschland 2013 beträgt 20 Euro pro Nacht. Alle Informationen hierzu finden Sie in unserem gesonderten Artikel zur Übernachtungspauschale.

Sind Sie im Rahmen Ihrer Dienstreise in anderen Ländern der Welt unterwegs, so gelten unter Umständen andere Pauschbeträge zum Verpflegungsmehraufwand 2013. Die folgende Tabelle gibt Auskünfte über die Sätze für nahezu jedes Land auf dieser Erden.

Verpflegungsmehraufwand 2013 im Ausland

Denken Sie daran: Verpflegungskosten müssen auch in einem Land nicht immer gleich hoch sein. Es gibt einige Länder mit starken regionalen Unterschieden für die Verpflegungskosten. Ein gutes Beispiel hierfür sind die USA: In einigen Teilen der USA sind die Lebenshaltungskosten einfach höher als in anderen. So gibt es in den USA z.B. für New York City einen anderen (angepassten) Pauschalbetrag zum Verpflegungsmehraufwand 2013 als im Rest des Landes.

Hier nun also die Spesenpauschalen 2013 für dienstliche Reisen ins Ausland:

Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Ägypten 30 20 10 50
Äthiopien 30 20 10 175
Äquatorialguinea 50 33 17 226
Albanien 23 16 8 110
Algerien 39 26 13 190
Andorra 32 21 11 82
Angola 77 52 26 265
Antigua + Barbuda 42 28 14 85
Argentinien 36 24 12 125
Armenien 24 16 8 90
Aserbaidschan 40 27 14 120
Australien (Canberra) 58 39 20 158
Australien (Sydney) 59 40 20 186
Australien (Rest) 56 37 19 133
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Bahrain 36 24 12 70
Bangladesch 30 20 10 75
Barbados 42 28 14 110
Belgien 41 28 14 135
Benin 41 28 14 90
Bolivien 24 16 8 70
Bosnien + Herzegowina 24 16 8 70
Botsuana 33 22 11 105
Brasilien (Brasilia) 53 36 18 160
Brasilien (Rio de Janeiro) 47 32 16 145
Brasilien (Sao Paulo) 53 36 18 120
Brasilien (Rest) 54 36 18 110
Brunei 36 24 12 85
Bulgarien 22 15 8 72
Burkina Faso 36 24 12 100
Burundi 47 32 16 98
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Chile 40 27 14 130
China (Chengdu) 32 21 11 85
China (Hongkong) 62 41 21 170
China (Peking) 39 26 13 115
China (Shanghai) 42 28 14 140
China (Rest) 33 22 11 80
Costa Rica 32 21 11 60
Côte d’Ivoire 54 36 18 145
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Dänemark 60 40 20 150
Dominica 36 24 12 80
Dominikanische Republik 30 20 10 100
Dschibuti 48 32 16 160
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Ecuador 39 26 13 55
El Salvador 46 31 16 75
Eritrea 30 20 10 58
Estland 27 18 9 85
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Fidschi 32 21 11 57
Finnland 39 26 13 136
Frankreich (Paris, auch: Hauts-de-Seine, Seine-Saint-Denis, Val-de-Marne) 58 39 20 135
Frankreich (Straßburg) 48 32 16 89
Frankreich (Lyon) 53 36 18 83
Frankreich (Marseille) 51 34 17 86
Frankreich (Rest) 44 29 15 81
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Gabun 60 40 20 135
Gambia 18 12 6 70
Georgien 30 20 10 80
Ghana 38 25 13 130
Grenada 36 24 12 105
Griechenland (Athen) 57 38 19 125
Griechenland (Rest) 42 28 14 132
Großbritannien (London) 57 38 19 160
Großbritannien (Rest) 42 28 14 119
Guatemala 33 22 11 90
Guinea 38 25 13 110
Guinea-Bissau 30 20 10 60
Guyana 36 24 12 90
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Haiti 50 33 17 111
Honduras 35 24 12 115
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Indien (Chennai) 30 20 10 135
Indien (Kalkutta) 33 22 11 120
Indien (Mumbai) 35 24 12 150
Indien (Neu Delhi) 35 24 12 130
Indien (Rest) 30 20 10 120
Indonesien 39 26 13 110
Iran 30 20 10 120
Irland 42 28 14 90
Island 53 36 18 105
Israel 59 40 20 175
Italien (Mailand) 39 26 13 156
Italien (Rom) 52 35 18 160
Italien (Rest) 34 23 12 126
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Jamaika 48 32 16 145
Japan (Tokio) 53 36 18 153
Japan (Rest) 51 34 17 156
Jemen 24 16 8 95
Jordanien 36 24 12 85
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Kambodscha 36 24 12 85
Kamerun 40 27 14 130
Kanada (Ottawa) 36 24 12 105
Kanada (Toronto) 41 28 14 135
Kanada (Vancouver) 36 24 12 125
Kanada (Rest) 36 24 12 100
Kapverdische Inseln 30 20 10 55
Kasachstan 30 20 10 100
Katar 56 37 19 170
Kenia 35 24 12 135
Kirgisistan 18 12 6 70
Kolumbien 24 16 8 55
Kongo (Republik) 57 38 19 113
Kongo (Demokratische Republik) 60 40 20 155
Korea (Demokratische Volksrepublik) 42 28 14 90
Korea (Republik) 66 44 22 180
Kosovo 26 17 9 65
Kroatien 29 20 10 57
Kuba 48 32 16 80
Kuwait 42 28 14 130
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Laos 33 22 11 67
Lesotho 24 16 8 70
Lettland 18 12 6 80
Libanon 44 29 15 120
Libyen 45 30 15 100
Liechtenstein 47 32 16 82
Litauen 27 18 9 100
Luxemburg 47 32 16 102
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Madagaskar 38 25 13 83
Malawi 39 26 13 110
Malaysia 36 24 12 100
Malediven 38 25 13 93
Mali 40 27 14 125
Malta 30 20 10 90
Marokko 42 28 14 105
Mauretanien 48 32 16 89
Mauritius 48 32 16 140
Mazedonien 24 16 8 95
Mexiko 36 24 12 110
Moldau, Republik 18 12 6 100
Monaco 41 28 14 52
Mongolei 29 20 10 84
Montenegro 29 20 10 95
Mosambik 30 20 10 80
Myanmar 46 31 16 45
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Namibia 29 20 10 85
Nepal 32 21 11 72
Neuseeland 47 32 16 98
Nicaragua 30 20 10 100
Niederlande 60 40 20 115
Niger 36 24 12 70
Nigeria 60 40 20 220
Norwegen 64 43 22 182
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Österreich 29 20 10 92
Oman 48 32 16 120
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Pakistan (Islamabad) 24 16 8 150
Pakistan (Rest) 24 16 8 70
Panama 45 30 15 110
Papua-Neuguinea 36 24 12 90
Paraguay 36 24 12 61
Peru 38 25 13 140
Philippinen 30 20 10 90
Polen (Warschau, Krakau) 30 20 10 90
Polen (Rest) 24 16 8 70
Portugal (Lissabon) 36 24 12 95
Portugal (Rest) 33 22 11 95
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Ruanda 36 24 12 135
Rumänien (Bukarest) 26 17 9 100
Rumänien (Rest) 27 18 9 80
Russische Föderation (Moskau, außgenommen Gästewohnungen Deutsche Botschaft) 48 32 16 135
Russische Föderation (Moskau, Gästewohnungen Deutsche Botschaft) 33 22 11 0
Russische Föderation (Moskau, angemietete Gästewohnungen Deutsche Botschaft) 33 22 11 135
Russische Föderation (St. Petersburg) 36 24 12 110
Russische Föderation (Rest) 36 24 12 80
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Sambia 36 24 12 95
Samoa 29 20 10 57
São Tomé (Príncipe) 42 28 14 75
San Marino 41 28 14 77
Saudi-Arabien (Djidda) 48 32 16 80
Saudi-Arabien (Riad) 48 32 16 95
Saudi-Arabien (Rest) 47 32 16 80
Schweden 72 48 24 165
Schweiz (Genf) 62 41 21 174
Schweiz (Rest) 48 32 16 139
Senegal 42 28 14 130
Serbien 30 20 10 90
Sierra Leone 39 26 13 82
Simbabwe 47 32 16 135
Singapur 53 36 18 188
Slowakische Republik 24 16 8 130
Slowenien 30 20 10 95
Spanien (Barcelona, Madrid) 36 24 12 150
Spanien (Kanaren) 36 24 12 90
Spanien (Palma de Mallorca) 36 24 12 125
Spanien (Rest) 36 24 12 105
Sri Lanka 40 27 14 118
St. Kitts + Nevis 36 24 12 100
St. Lucia 45 30 15 105
St. Vincent + Grenadinen 36 24 12 110
Sudan 32 21 11 120
Südafrika (Kapstadt) 30 20 10 90
Südafrika (Rest) 30 20 10 80
Südsudan 46 31 16 134
Surinam 30 20 10 75
Syrien 38 25 13 140
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Tadschikistan 24 16 8 50
Taiwan 39 26 13 110
Tansania 39 26 13 165
Thailand 32 21 11 120
Togo 33 22 11 80
Tonga 32 21 11 36
Trinidad + Tobago 59 40 20 145
Tschad 47 32 16 151
Tschechische Republik 24 16 8 97
Türkei (Izmir, Istanbul) 41 28 14 100
Türkei (Rest) 42 28 14 70
Tunesien 33 22 11 80
Turkmenistan 28 19 10 87
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Uganda 33 22 11 130
Ukraine 36 24 12 85
Ungarn 30 20 10 75
Uruguay 36 24 12 70
Usbekistan 30 20 10 60
USA (Atlanta) 40 27 14 115
USA (Boston) 42 28 14 190
USA (Chicago) 44 29 15 95
USA (Houston) 38 25 13 110
USA (Los Angeles) 50 33 17 135
USA (Miami) 48 32 16 120
USA (New York City) 48 32 16 215
USA (San Francisco) 41 28 14 110
USA (Washington D.C.) 40 27 14 205
USA (Rest) 36 24 12 110
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Vatikanstaat 52 35 18 160
Venezuela 48 32 16 207
Vereinigte Arabische Emirate, VAE 42 28 14 145
Vietnam 36 24 12 97
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Weißrussland 27 18 9 109
Land Mind. 24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 14-24 Stunden, Betrag in Euro Abwesenheit 8-14 Stunden, Betrag in Euro Pauschale für eine Übernachtung in Euro
Zentralafrikanische Republik 29 20 10 52
Zypern 39 26 13 90

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass wir alle Informationen nur ohne Gewähr geben können. Alle Infos für Ihre Reisekostenabrechnung 2013 und zum Verpflegungsmehraufwand 2013 und den Spesenpauschalen 2013 finden Sie auch direkt auf den Webseiten des Bundesministeriums der Finanzen.

Veröffentlicht in: Allgemein
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar

Oliver Kuhlwilm schrieb am 28. Mai 2013 um 12:37 Uhr:

Gelten bei einer Übernachtung im Ausland die Abwesenheitsbeträge zuzüglich der Übernachtungspauschale, oder beinhaltet die Übernachtung die Abwesenheitspauschale?

A. Schnurbusch schrieb am 5. Juni 2013 um 10:21 Uhr:

Guten Morgen,
kann ein Unternehmen die Übernahme der Verpflegungsmehraufwände bis 14 Stunden aussetzen und erst ab 14 Stunden zahlen, oder ist dies nicht rechtens?

Besten Dank im Voraus für Ihre Antwort!

Jan schrieb am 5. Juni 2013 um 10:38 Uhr:

Ich denke nicht, dass dies möglich ist. “Ganz oder gar nicht” wäre hier dann wohl eher die Devise.

Sabine schrieb am 3. Juli 2013 um 22:34 Uhr:

tippfehler oben: Pauschale 2012

Jan schrieb am 4. Juli 2013 um 08:06 Uhr:

Danke für den Hinweis, Sabine! Ist korrigiert.

Annika Röhrig schrieb am 17. Juli 2013 um 10:49 Uhr:

Gelten bei einer Übernachtung im Ausland die Abwesenheitsbeträge zuzüglich der Übernachtungspauschale, oder gilt hier entweder das eine oder das andere?

Jan schrieb am 17. Juli 2013 um 11:19 Uhr:

Hallo Annika, mit Abwesenheitsbeträge sind die Verpflegungspauschalen gemeint? Da steckt schon im Namen worum es geht: Die Verpflegungspauschalen sind ein “pauschaler Ausgleich” für die Verpflegungskosten, die man während der Geschäftsreise hat. Die Übernachtungspauschalen decken die Kosten ab, die einem durch die Übernachtung entstehen. Beides kann natürlich zusammen genutzt werden. Man sollte allerdings prüfen ob man sich mit der Abrechnung der tatsächlichen Kosten (für eine Übernachtung) nicht u.U. besser stellen kann. Gerade für eine Übernachtung in Deutschland ist die Übernachtungspauschale eher gering.

Anna O. schrieb am 26. Juli 2013 um 08:22 Uhr:

Können diese Pauschalbeträge auch für ein Auslandsstudium verwendet werden?

Die Steuererklärung wird im Jahr 2013 erstellt, die Reise fand in 2012 statt. Welche Spesenpauschale trifft zu?

Vielen Dank für die Antwort!

Jan schrieb am 26. Juli 2013 um 10:12 Uhr:

Hallo Anna, es gelten immer die Sätze aus dem Jahr, in dem die Reise stattgefunden hat. Das heißt in diesem Fall gelten die Spesensätze aus 2012, die wir ja auch auf unseren Webseiten haben! Viele Grüße, Jan.

Anna schrieb am 27. Juli 2013 um 19:12 Uhr:

Danke, Jan.

Können also die Pauschalen auch für ein Studienaufenthalt verwendet werden?

Viele Grüße,
Anna

Jan schrieb am 29. Juli 2013 um 10:18 Uhr:

Das ist eine ziemlich allgemeine Frage, die man so schwer beantworten kann. Ob man die Pauschalen anwenden kann oder nicht hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hier würde ich im Zweifel einen Steuerberater meiner Wahl konsultieren und mit ihm meine konkrete persönliche Situation schildern. Ich kann dir da die Plattform frag-einen-steuerprofi.de empfehlen, wo man seine Fragen für faires Geld loswerden kann. Für weitere Informationen zu diesem Thema hilft aber vielleicht auch schon dieser Artikel hier oder dieser Beitrag.

VG,
Jan

stefan schrieb am 2. August 2013 um 15:09 Uhr:

Hallo
Wieso ändern sich die Pauschalen in Deutschland nie ?
Wie kommen solche Unterschiede zu stande wie zb
Übernachtungspauschale in Deutschland 20€ und in Belgien 135€ ?
In Deutschland gibt es für 20€ höchstens eine Jugendherberge, während ich in Belgien für 135€ sehr gute Übernachtungsmöglichkeiten habe.
Irgendwie steht das alles ja überhaupt nicht im verhältnis.
Man müßte ja meinen in Deutschland ist am billigsten.

MfG Stefan

Jan schrieb am 2. August 2013 um 15:53 Uhr:

Gravierende Inflation gibt es ja in Deutschland nicht. Ähnlich wie bei der Entfernungspauschale und dem Kilometergeld sieht der Gesetzgeber anscheinend auch hier seit Jahren keine Veranlassung zu handeln. Für viele Menschen wird es in Deutschland mehr Möglichkeiten geben “irgendwo unter zu kommen” (Freunde, Bekannte, Kollegen) – in diesem Fall ist ein niedrig angesetzter Pauschbetrag dann schon irgendwo gerecht. Aber das ist natürlich ein Thema über das man hervorragend diskutieren kann. Die tatsächlichen Kosten für eine Hotelübernachtung werden über die Pauschale in jedemfall nicht abgebildet, da hast du Recht!

Lutz Koyda schrieb am 14. August 2013 um 18:52 Uhr:

Wer soll sich denn bei 2 Tagen mit einer Übernachtjng von 24,00 € in Deutschland ernähren???

Jan schrieb am 16. August 2013 um 15:19 Uhr:

Die 24 Euro sind doch für einen Tag? Beispiel: Die Reise geht an Tag 1 um 8 Uhr morgens los, zurück ist man am 3. Tag um 13 Uhr am Mittag. In diesem Fall würde man für den 1. Tag (da mehr als 14 Stunden) eine Pauschale von 12 Euro kriegen, für den 2. Tag die 24 Euro (weil man den Tag komplett weg ist) und für den 3. Tag nochmal 6 Euro (da zwischen 8 und 14 Stunden unterwegs). Von dem 24 Euro Tagessatz kann man sicherlich nicht 3x groß Essen gehen, für eine “normale Versorgung” im Supermarkt (so, wie man das auch zu hause machen würde) reicht das aber schon gut aus.

Hendrik schrieb am 28. August 2013 um 00:59 Uhr:

Hi,
ich muss für 4 Tage in einem anderen Betrieb meines Unternehmens arbeiten, der Arbeitgeber zahlt das Hotel (3 Übernachtungen). Im Hotel ist Frühstück inbegriffen und während meiner Schicht bekomme ich auch jeweils eine Mahlzeit gratis vom Arbeitgeber.
Habe ich trotzdem Anspruch auf Verpflegungspauschale (voll oder gekürzt)? Eine Mahlzeit und ggf. Snacks muss ich ja immer noch selber zahlen.

Jan schrieb am 28. August 2013 um 07:51 Uhr:

Hi, normalerweise wir der Verpflegungsmehraufwand in diesem Fall gekürzt. Theoretisch können Mahlzeiten bis zu einem Wert von 60,00 Euro vom Arbeitgeber getragen werden. Sie gelten dann als geldwerter Vorteil. Wenn der Wert 60,00 Euro überschreitet, muss der Verpflegungsmehraufwand gekürzt werden. Der Sachbezugswert für das Frühstück liegt derzeit bei 1,60 Euro und der Wert für Mittag- und Abendessen liegt bei 2,93 Euro. Es ist hier also egal ob der Arbeitgeber Mittag- oder Abendessen stellt.

Hendrik schrieb am 8. September 2013 um 21:53 Uhr:

Hi, danke für die Antwort.
Um die Pauschale zu beantragen, brauche ich dann zwingend einen Beleg / Bon über die Nahrungsmittel, die ich dort kaufte?
Oder kann ich die Pauschale in die Abrechnung eintragen, ohne Belege zu haben?
MfG

Jan schrieb am 12. September 2013 um 10:41 Uhr:

Wenn man über den Arbeitgeber abrechnet, mag es sein dass er entsprechende Belege/Nachweise fordert. Grundsätzlich steht Pauschale aber auch wirklich für eine Leistung die “Pauschal” (also ohne Blick auf die konkreten Kosten) abgerechnet wird.

Sabrina schrieb am 21. Oktober 2013 um 11:07 Uhr:

Hallo Jan,

mein Freund ist ab heute in Deutschland auf Montage (Arbeitet bei einer Zeitarbeitsfirma). Der Kunde stellt ihm eine Wohnmöglichkeit zur Verfügung.

In welchem Rahmen hat er denn dann jetzt Anspruch auf Verpflegungsmehraufwand?

Jan schrieb am 21. Oktober 2013 um 11:19 Uhr:

Hallo Sabrina, nicht die Verpflegungspauschalen und die Übernachtungspauschalen verwechseln. Eine steuerfreie Erstattung der Pauschbeträge ist nicht möglich, wenn dem Arbeitnehmer die Unterkunft vom Arbeitgeber oder eines Dritten (auch teilweise) unentgeltlich gestellt worden ist. Bei der Verpflegung ist ggf. ebenfalls zu prüfen ob der Arbeitnehmer durch den Arbeitgber oder einen Dritten kostenlos verpflegt worden ist – in diesem Fall sind die Verpflegungsmehraufwände zu kürzen.

Sternenstaub schrieb am 28. Oktober 2013 um 11:36 Uhr:

Hallo,
ich habe normalerweise einen festen Arbeitsplatz in der Hamburger Innenstadt. Ich habe kürzlich ein Kind bekommen und nach meiner Elternzeit, durfte ich nicht mehr zurück an meinen normalen Arbeitsplatz (Büro), sondern mein Arbeitgeber hat mir einen Arbeitsplatz bei einem Kunden im Hamburger Randgebiet zugewiesen.
Seit dem fahre ich jeden Morgen gleich dorthin und reiche hierfür mein Kilometergeld (EUR 0,30 / km) und VMA ein.
Ich bin nun aber bereits über 3 Monate dort und würde gerne wissen, ob ich weiterhin die RK-Erstattung bekommen kann. Gibt es hierzu neue Regelungen? Und, falls keine steuerfreie Erstattung möglich ist, ob der Arbeitgeber weiterhin die RK erstatten kann, wenn er die Erstattung pauschal versteuert? Ist so etwas möglich?
Vielen Dank für eure Antworten hierzu schon einmal im Voraus! Herzliche Grüße!

Jan schrieb am 28. Oktober 2013 um 13:21 Uhr:

In diesem Fall ist doch das neue Büro im Hamburger Randbezirk die “erste Arbeitsstätte” -> Hierbei geht’s also doch gar nicht mehr um Reisekosten im eigentl. Sinne?

Dussault Claudia schrieb am 13. November 2013 um 13:26 Uhr:

Ich arbeite in Deutschland und war jetzt 4 Tage auf der Messe in Colmar, ab wieviel KM habe ich anrecht
auf eine Übernachtung in einem Hotel? Die Distanz
betrug ungegefähr 75 KM.
Vielen Dank fÜr Ihre Antwort Claudia

Jan schrieb am 13. November 2013 um 13:36 Uhr:

Hallo Claudia, ich glaube da gibt’s keine Grenze. Wo sollte man diese auch ziehen?

Jana schrieb am 14. November 2013 um 11:41 Uhr:

Guten Tag,

meine Frage bezieht sich auf die Tagungspauschalen.
Wenn ein Mitarbeiter (m/w) ein Seminar besucht hat, gilt dann wirklich nur die Tagungspauschale von 4,10/Tag€? Angenommen, XYZ fährt zum Seminar ABCD nach Musterstadt, am Montag, um 06:00 Uhr, mit der Bahn. Das Seminar beginnt um 13:00 Uhr und endet am Mittwoch, um 11:30 Uhr. Der Veranstalter verpflegt XYZ am Montag mit Mittag- und Abendessen, am Dienstag komplett und am Mittwoch nur mit Frühstück. XYZ ist am Mittwoch um 21:00 Uhr zuhause. Rechne ich nun 3 Tage mit der Tagungspauschale ab, sodass XYZ “nur” pro Tag 4,10€ erhält, da XYZ sonst keine weiteren Ausgaben hatte? Oder müssen für den ersten und letzten Tag eines der Verpflegungspauschalen greifen?
Und wie verhält sich das mit den Tagungspauschalen, wenn XYZ zwar auf Seminar war, aber beim Hotel kein Frühstück erhalten hat und vom Seminarveranstalter nur Mittag bekam?

Herzlichen Dank für die Antwort.

Sonja schrieb am 21. November 2013 um 14:32 Uhr:

Hallo Miteinander,
Wenn sich eine Dienstreise über zwei Tage erstreckt, jedoch keine Übernachtung stattfindet, sind die Abwesenheitszeiten zusammenzurechnen.
Beispiel:
Beginn der Dientsreise um 17 Uhr, keine Übernachtung, Rückkehr um 7.30 Uhr. Die Abwesenheit beträgt insgesamt 14,5 h
Nach meinem Kenntnisstand steht ein Pauschalbetrag von 12,00€ zu.
Weiß jemand ob dies noch Gültigkeit hat?
Vielen Dank im voraus für Eure Mühe
Herzliche Grüße
Sonja

Reisekosten-Guru schrieb am 21. November 2013 um 14:43 Uhr:

Hallo Sonja. Ich denke, dass die Abwesenheiten bei den Pauschalen immer bis um 0 Uhr laufen und dann von vorne beginnen. Das heißt 7 Stunden und 7,5 Stunden und damit keine Möglichkeit um Verpflegungspauschalen anzusetzen :( ….

Sonja schrieb am 21. November 2013 um 15:03 Uhr:

Hi Reisekosten-Guru,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
In meinen Lehrbüchern, ist das so als Beispiel beschrieben. Ich selbst hatte leider noch nie so einen Fall. Da ich im Moment allerdings selbst an einer Dokumentation sitze, ist es schon wichtig und ich finde zumindest bis jetzt noch nichts auf dieser Seite.
Herzliche Grüße
Sonja

Reisekosten-Guru schrieb am 21. November 2013 um 15:12 Uhr:

Hallo Sonja, ich bin mir nicht 100% sicher – kann auch sein das du da Recht hast. Für die Reisekostenabrechnung ab 2014 (Reisekostenreform) gibt es allerdings eine sog. Nachtregelung. Diese besagt, dass derjening der über 0 Uhr eines Kalendertages dienstlich fort ist und eben nicht übernachtet, die Verpflegungspauschale für den Kalendertag bekommt, an dem er überwiegend unterwegs ist die Verpflegungspauschale von 12 Euro.

Sonja schrieb am 21. November 2013 um 15:39 Uhr:

Hi Reisekosten-Guru,
ja so steht es bei mir auch in den Unterlagen.
Ihc denke mal das hat sich soweit nicht geändert. Super, jetzt bin ich sicherer.
Danke
Herzliche Grüße
Sonja

Steph schrieb am 4. Dezember 2013 um 14:05 Uhr:

hallo zusammen, kurze frage: ich mache Dienstbeginn um 08h, bin noch im Büro und erledige arbeiten. fahre dann um 12h auf dstreise und bin um mitternacht wieder da.
darf ich die kosten so abrechnen: 08:00-24:00= 16 Std. = 12€, oder erst mit beginn der dstreise, sprich: 12:00-24:00= 12 Std. = 6€??
spielt die allgemeine dstzeit bei der Abrechnung eine rolle?
danke für die antwort, steph.

Reisekosten-Guru schrieb am 4. Dezember 2013 um 14:20 Uhr:

Die Dienstreise beginnt ja erst um 12 Uhr ….

frank schrieb am 3. Januar 2014 um 20:18 Uhr:

ich als Leiharbeiter sehe nur Prozente von den angegebenen Beträgen der Liste…Diese Sklaventreiber,unsere Chefs lachen sich ins Fäustchen

Jan schrieb am 4. Januar 2014 um 13:49 Uhr:

Hallo Frank … Du brauchst ja nicht ggü. deinem Arbeitgeber abrechnen. Rechne direkt ggü. dem Finanzamt ab, oder mach entsprechend die Differenz geltend?! Der Arbeitgeber ist nicht zur Zahlung des Verpflegungsmehraufwands verpflichtet!

Bob schrieb am 5. Februar 2014 um 22:06 Uhr:

Kurze Frage: verstehe ich das richtig: Mann kann die Verpflegungspauschale steuerlich gelten machen obwohl der Arbeitgeber mir die Mahlzeiten nach Aufwand ersetzt? Zum Beispiel : ich gehe abends für 20 Euro essen, der Arbeitgeber erstattet mir den Betrag und ich kürze die Verpflegungspauschale um 2,39?

Isabell schrieb am 28. Februar 2014 um 19:35 Uhr:

Gilt der Verpflegungsmehraufwand auch für normale Abwesenheit von seinem Wohnort zur Arbeitsstätten bei mehr als 8 Stunden pro Tag?

Bommelchen schrieb am 28. Februar 2014 um 20:09 Uhr:

Hallo,

ich bin im Aussendienst tätig und beginne meinen Arbeitstag von zu hause aus. Abends fahre ich auch nach dem letzten Kunden wieder nach Hause.
Ich habe von meiner Firma einen Dienstwagen, den ich aber nur dienstlich nutzen darf. Kein 1% und auch keine sonstigen Kosten die ich tragen muss.
Einmal die Woche suche ich zur Abrechnung mein Büro auf, daß 50 km von mein Wohnort entfernt ist. Die sonstigen Tage arbeite ich nach erfolgten Aussendienst noch zu hause.
Wie und was kann ich bei der Steuererklärung geltend machen.
Vielen Dank im vorraus.

MfG.

steffi schrieb am 16. März 2014 um 18:21 Uhr:

übernachtungspauschale
mein mann schläft in seiner lkw Koje
was kann ich da absetzen?
in einem anderen Artikel las ich 5,-€?

Bernhard schrieb am 25. Juli 2014 um 15:08 Uhr:

Das Finanzamt will mir für 2013 überhaupt keine Pauschale für eine Dienstreise ins Ausland anerkennen. Meine Dienststelle (Uni) hat zu wenig Etat um die Reise zu bezahlen, das habe ich in der Vegangenheit immer bei den Werbungskosten angegeben. Ab 2013 soll das angeblich nicht mehr gehen. Welchen Sinn haben dann aber die Pauschalen?

Jan schrieb am 25. Juli 2014 um 15:09 Uhr:

Hallo Bernhard, mit welcher Begründung denn? Es gibt da ja jetzt keine Einschränkungen für die Nutzung der Pauschale….

Felix schrieb am 1. September 2014 um 13:39 Uhr:

Hallo Jan,
wenn ich auf Montagen sowohl die Übernachtung, als auch die Verpflegung von meinem AG in voller Höhe ersetzt bekomme, kann ich dann hier trotzdem irgendwas absetzen ohne entsprechende Quittungen zu haben.
Und wie weise ich nach, an wie vielen Tagen ich wie viele Stunden unterwegs war?
Gruß,
Felix

Jan schrieb am 1. September 2014 um 13:56 Uhr:

Bliebe noch die Pauschale für die Fahrtkosten … Für die Dienstreisen als Nachweis am besten eine Bestätigung vom Arbeitgeber ausfertigen lassen “Unser Angestellter Herr xyz war zu folgenden Zeiten beruflich, auswärtig unterwegs [...]. Fahrtkosten, Verpflegungsaufwendungen und Übernachtungsaufwendungen wurden (nicht) erstattet” ….